Wellnessgarten

Japanische Gärten oder Zen-Gärten sind wenn Sie richtig angelegt werden, grundsätzlich Wellness-Oasen. Der Japangarten mit seiner unverwechselbaren Ausstrahlung vermittelt Ruhe und Geborgenheit.

Schon seit Beginn der geschichtlichen Aufzeichnungen in Japan wird von heißen Quellen (Onsen) berichtet, die sich der Mensch zunutze machte, um zu Baden und Erholung zu finden.

Noch heute hat man die Möglichkeit in vielen Ryokans oder Hotels diesen Luxus zu genießen. Daher ist der japanische Garten, der allein durch seine Betrachtung Ruhe und Frieden ausstrahlt, geradezu ideal geeignet, um das Thema Erholung und Wellness zu verbinden.

Erholung & Wellness

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen in einer japanischen Sauna und betrachten durch ein großes Fenster den kleinen Bach, der über einen Wasserfall in den im Tal gelegenen Teich fällt. Dieser Teich, inmitten eines nicht einsehbaren Gartens, dient Ihnen nach dem Saunagang als Abkühlbecken.

Nach dem Abkühlen begeben Sie sich in Ihr wohl temperiertes Teehaus, um einen Tee zu sich zu nehmen und Ihren Garten zu betrachten. Nach einer kleinen Weile beschließen Sie, sich in Ihren Felsen-Whirlpool zu begeben der in einer, zum Garten geöffneten, Schlucht liegt und genießen die wohlige Wärme bei Minustemperaturen im Außenbereich.

Später kehren Sie in Ihr Teehaus zurück und betrachten diesmal den auf der anderen Seite des Teehauses gelegenen Betrachtungsgarten aus Kies und Felsen, der wunderbar dezent beleuchtet ist, wie auch der ganze Garten. Der alltägliche Stress ist längst vergessen und neue Lebensenergie fließt durch Ihren Körper.

Ein Traum? Nein ein Wellnessgarten kann in jedem Garten Wirklichkeit werden, ob er nun 10 m2 oder 1000 m2 groß ist spielt hierbei keine Rolle.

Wellnessgärten auf diesem Level werden auch in den Thermen und Bäderlandschaften bei uns Ihre Liebhaber finden und Ihre Gäste begeistern. Heutzutage bezeichnet sich fast jedes Hotel als Wellness- oder Spa-Hotel nur weil sich eine Sauna, Whirlpool oder eine Massagebank in der Anlage befinden.

Berühren Sie Ihre Gäste mit einem absolut unvergesslichen Ambiente im Innersten. Indem sich Ihr zukünftiger Stammgast so wohl fühlt und sich in kürzester Zeit so erholt, dass dieser bereits seinen nächsten Aufenthalt gebucht hat und die nächsten drei Wochen von nichts anderem redet als von seinem Aufenthalt bei Ihnen.

Ausstattungsmöglichkeiten eines Wellnessgarten

  • SchwimmteichKoiteich,
  • Abkühlbecken, Kneippteich oder Kneippbachlauf,
  • Whirlpool,
  • Sauna bzw. Dampfbad,
  • Infrarotbad,
  • Teehaus bzw. Pavillon,
  • Zen-Garten oder Meditationsgarten,
  • Felsgrotte mit Wasserfall zum Unterstellen,
  • Amphitheater aus Felsen mit Feuerplatz,
  • Immergrüner Garten,
  • Sinnesgärten (riechen, fühlen, tasten, hören)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.